• 0621-6374 279-0
  • kontakt@erzieherfachschule-ma.de

Aufnahmebedingungen, Anmeldung und Finanzierung

Im Folgenden finden Sie alle Informationen zu den Aufnahmebedingungen, Anmeldung und Finanzierung der Ausbildung in das Einjährige Berufskolleg (1BKSP), das Zweijähriges Berufskolleg (2BKSP) und unsere praxisintegrierte Ausbildung.

Aufnahme in das Einjährige Berufskolleg (1BKSP)

Voraussetzungen für die Aufnahme

  1. Realschulabschluss oder Fachschulreife oder Versetzungszeugnis in die 11. Klasse eines Gymnasiums oder Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstandes.
  2. Zu Beginn der Ausbildung der Nachweis eines Vertrags mit einer Praxiseinrichtung. Die Fachschule muss diese Einrichtung als geeignet anerkennen. Bei Bedarf unterstützen wir die SchülerInnen in ihrer Suche.
  3. Aufnahmegespräch
  4. BewerberInnen, die ihren Schulabschluss nicht an einer deutschen Schule erworben haben, müssen ausreichende deutsche Sprachkenntnisse (B2) nachweisen.

Haben sich mehr SchülerInnen angemeldet, als Plätze zur Verfügung stehen, findet ein Auswahlverfahren statt.

Einzureichende Unterlagen

  • Motivationsschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Kopie des Schulabschlusses und Abschlusszeugnisses
  • Anmeldeformular

Wenn die Unterlagen vollständig vorliegen, werden Sie zu einem Aufnahmegespräch eingeladen.

Aufnahme in die Fachschule für Sozialpädagogik

Voraussetzungen für die Aufnahme

  1. Erfolgreicher Abschluss des Berufskollegs (1BKSP)
  2. Fachhochschulreife, Fachabitur oder Abitur und ein mindestens 6-wöchiges Praktikum in einer sozialpädagogischem Praxisfeld, oder
  3. Abgeschlossene Berufsausbildung in einem sozialpäd. Praxisfeld (mind. 1-jährig) oder
  4. Abgeschlossene andere Berufsausbildung mit einem Notendurchschnitt von mind. 3 und ein mind. 6-wöchiges Praktikum in einem sozialpädagischen Praxisfeld
  5. Aufnahmegespräch
  6. Bewerber/innen, die ihren Schulabschluss nicht an einer deutschen Schule erworben haben, müssen ausreichende deutsche Sprachkenntnisse nach-weisen.

Einzureichende Unterlagen

  • Motivationsschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Kopie des Zeugnisses der Fachhochschulreife, des Abiturs oder des Berufskollegs und Kopie des Schulabschlusses
  • Bestätigung des zweimonatigen Praktikums, wenn das Berufskolleg nicht  besucht wurde. Diese Bestätigung kann auch nachgereicht werden. Die Aufnahmebestätigung für die Fachschule erfolgt in diesem Fall vorbehaltlich
  • Anmeldeformular 2jährige Fachschulausbildung
  • Anmeldeformular PIA

Wenn Ihre Unterlagen vollständig vorliegen, werden Sie zu einem Aufnahmegespräch eingeladen.

Dauer: Insgesamt 3 Jahre, da sich an den 2-jährigen Vollzeit-Unterricht ein 1-jähriges bezahltes Berufspraktikum anschließt. Diese Ausbildung ist besonders geeignet, wenn danach ein Studium angestrebt wird.

Aufnahme in die Fachschule für Sozialpädagogik praxisintegriert

Voraussetzungen für die Aufnahme

Es gelten dieselben Voraussetzungen wie für die zweijährige Ausbildung 2 BKSP (Punkt 1-2). Es können aber hier weitere Voraussetzungen anerkannt werden:

  1. Tätigkeit als Tagesmutter mit minderjährigen Kindern (mind. 2 Jahre), oder
  2. Vollzeittätigkeit in einer sozialpädagogischen Einrichtungen (mind. 2 Jahre) z.B. FSJ oder ähnliches, oder
  3. Führung eines Familienhaushalts mit Kind/ern (mind. 3 Jahre)
  4. Ein mind. 6-wöchiges Praktikum in einer sozial-pädagogischen Einrichten wird vorausgesetzt.
  5. Aufnahmegespräch
  6. Bewerber/innen, die ihren Schulabschluss nicht an einer deutschen Schule erworben haben, müssen ausreichende deutsche Sprachkenntnisse nach-weisen.

Einzureichende Unterlagen

  • Motivationsschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Kopie des Zeugnisses der Fachhochschulreife, des Abiturs oder des Berufskollegs und Kopie des Schulabschlusses
  • Bestätigung des zweimonatigen Praktikums, wenn das Berufskolleg nicht  besucht wurde. Diese Bestätigung kann auch nachgereicht werden. Die Aufnahmebestätigung für die Fachschule erfolgt in diesem Fall vorbehaltlich
  • Anmeldeformular 2jährige Fachschulausbildung
  • Anmeldeformular PIA

Wenn Ihre Unterlagen vollständig vorliegen, werden Sie zu einem Aufnahmegespräch eingeladen.

Dauer: Insgesamt 3 Jahre. Die Ausbildungsinhalte der zweijährigen Vollzeitausbildung werden auf drei Jahre verteilt und das Berufspraktikum wird in die Schulzeit integriert, wobei mindestens 2000 Praxisstunde abgeleistet werden müssen.

Finanzierung

Schulbeitrag, Ausbildungsförderung, Verdienst im Anerkennungsjahr

Schulbeitrag

  • Aufnahmegebühr: 50,- Euro
  • Als Fachschule in privater Trägerschaft erheben wir einen kleinen Materialkostenbeitrag.

Ausbildungsförderung

Ausbildungsvergütung

  • Im 3. Ausbildungsabschnitt (Anerkennungsjahr) erhalten Sie eine monatliche Ausbildungs-vergütung (nach geltendenden Tarifverträgen).

Beratungsgespräche sind jederzeit möglich –
vereinbaren Sie jetzt einen telefonischen Termin!

Wir sind für Sie erreichbar: Montag bis Freitag zwischen 9.00 und 17.00 Uhr per Mail an kontakt@erzieherfachschule-ma.de oder unter der Nummer 0621-6374 279-0. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für Ihr telefonisches Informations- oder Aufnahmegespräch!

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht – und natürlich auch darüber, dass Sie uns an andere interessierte Menschen weiterempfehlen.

Kontakt

Freie Fachschule für Sozialpädagogik
Zielstraße 28
68169 Mannheim
Tel. 0621-6374 279-0
kontakt@erzieherfachschule-ma.de

Lernen Sie in Mannheim für einen zukunftssicheren Beruf!

Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin!